Geschichte

Im Jahre 1970 entstand der Schilift Riedbach in der Gemeinde Neustadtl an der Donau. Die Anlage wurde als privater Gewerbebetrieb der Familie Berger (Riedbach) betrieben. Die Skifreunde der gesamten Region, des Bezirkes Amstetten nutzten die gefällige Anlage. Der Betrieb wurde in den 90er Jahren eingestellt und der Skilift war rund 10 Jahre außer Betrieb.

 

Gespräche zwischen der Familie Berger, der Gemeinde und den Akteuren der Sektion Ski brachte ein sensationelles Ergebnis. Man vereinbarte eine Wiederinbetriebnahme des Skiliftes in Neustadtl.

 

Die Skifreunde der Gemeinde, koordiniert durch die Sektion Ski der Sportunion, investierten über 4000 freiwillige Arbeitsstunden, damit sie die Liftanlage renovieren konnten.

 

Die Marktgemeinde Neustadtl und das Land Niederösterreich steuerten einstrechende finanzielle Mittel bei. Einige Betriebsleiter wurden ebenfalls ausgebildet. Am 4. Februar 2007 wurde der Skilift von der Landespräsidentin des Schiverbandes Niederösterreich feierlich eröffnet.

 

Im Zuge der Renovierung wurde Ende des Jahres 2005 eine Skihütte, "die Mittelstation", erbaut. Die Hütte wurde über die Jahre Stück für Stück erweitert. Mittlerweile gibt es auch für unsere Pistenfahrzeuge einen große Garage. 

 


Der Vorstand stellt sich vor...

Karl Leitner
Karl Leitner
Leopold Pils
Leopold Pils
Franz Redl
Franz Redl
Hubert Peham
Hubert Peham
Reinhold Stubauer
Reinhold Stubauer
Manfred Leitner
Manfred Leitner
Christina Steinacher
Christina Steinacher
Gerhard Berger
Gerhard Berger
Markus Stubauer
Markus Stubauer
Michaela Huber
Michaela Huber
Gerhard Grünberger
Gerhard Grünberger
Julia Schaffner
Julia Schaffner

Daniel Pils

Petra Brandstetter
Petra Brandstetter

Daniel Gartner

fehlend:

 

Daniel Huber

Thomas Huber